Doris Habekost-Gehrke Header

Willkommen
Doris Habekost-Gehrke
Kinesiologie
Muskeltest
Übungen
Einzel- & Gruppen-Balancen
Prog. Muskelrelaxation
Seminare & Vorträge
T E R M I N E
LiebLinks
Kontakt
Impressum

Lyrik & Prosa

Der Muskeltest und wie funktioniert der Muskeltest?

Der Muskeltest ist nicht neu. Schon die Mayas benutzten ihn um z. B. Trinkwasser zu testen. Und auch Hypokrates benutzte den MT.

„Der Körper hat seine eigene Wahrheit und ist unfähig zu lügen“

Bestimmte Gedanken, Glaubenssätze, Störungen im Körper oder von Außen schwächen den Muskel.
Der Muskeltest ist eine Rückmeldung von Ihrem Körper.
Über den Muskeltest, das Rückmeldesystem des Körpers, können Blockaden gelöst, die Lebensenergie wieder in Balance gebracht werden.
Nicht die Muskeln werden getestet, sondern die Emotionen und deren Auswirkungen auf unser Leben. Der getestete Muskel zeigt an, ob Stress zu einer Sache besteht, oder nicht.

Nach einem Schreck bekommt man „weiche Knie“, ein Gefühl, dass Sie sicher kennen. Ein solcher Schreck ist für die Muskeln „Stress“. Ein Muskel gibt nach.muscle testing by EDDA Fröhlich

Eine gute Nachricht oder Freude gibt Kraft, man möchte „vor Freude springen“. Der Muskel wird/bleibt stark.

Jede Zelle unseres Körpers und damit auch jeder Muskel reagiert auf unsere Gefühle, unsere Gedanken. Durch einen sanften Druck gegen die fast entspannten Unterarme des Klienten kann ich den Spannungszustand der Muskeln erspüren. Der Muskeltest wird als körpereigenes Rückmeldesystem verstanden, und so bekomme ich den Zugang zum gesamten Wissen des Körpers.
Getestet werden beide Arme gleichzeitig, damit sicher ist, dass eine Übereinstimmung der rechten und linken Gehirnhälfte besteht. Beide Gehirnhälften werden so aktiviert. Durch den Muskeltest wird zunächst das Ziel erarbeitet. Der Muskel zeigt an, mit welchen Korrekturen die Blockaden sanft, effizient und tiefenwirksam gelöst werden.

Wenn ein Mensch nicht testbar ist – z. B. Säuglinge, Verletzte, Bewusstlose, Tiere, Pflanzen so ist ein Surrogattest möglich, z. B. Mutter für Kind.

Muskeltest für den Alltag

Entdecken Sie mit dem Muskeltest Stressfaktoren, die Körper, Psyche oder Geist beeinträchtigen - nur so können Sie etwas verändern, um sich gesund und wohl zu fühlen.

• welche Lebensmittel tun gut
• welche Kosmetik ist verträglich
• welches Mittel aus der Hausapotheke kommt zur Selbsthilfe in Frage
• welche Farben, Edelsteine, oder andere Reize wirken sich auf das Wohlbefinden aus

Voraussetzungen für den Muskeltest

Grundsätzlich brauchen Klienten nur die Bereitschaft, sich offen auf das Testverfahren einzulassen. Sie müssen nicht „dran glauben" und dürfen auch skeptisch sein. Vertrauen ist allerdings in jeder therapeutischen Beziehung wichtig.

Der Muskeltest ist kein automatisiertes Suchsystem, im Test mischen sich „objektive" Befunde des Patienten mit Wissen und Fähigkeiten des untersuchenden Therapeuten.

Da in das Testverfahren subjektive Qualitäten des Therapeuten hineinwirken, steht und fällt die Verlässlichkeit des Tests letztendlich mit der therapeutischen Kompetenz und der Sicherheit im Umgang mit dieser Methode.

Durch meine ständige Weiterbildung bin ich immer auf dem neuesten Stand von wissenschaftlichen Untersuchungen.
Seit dem Jahr 2000 arbeite ich mit der Kinesiologie und seit 2005 mit Klienten.

Anwendungsgebiete in der Kinesiologie

Um Ihnen nur einige Möglichkeiten zu nennen, hier eine kleine Auflistung:

• Verbesserung der Lernfähigkeit für Jung und Alt
• Leistungssteigerung
• Unterstützung bei der Bewältigung von Beziehungskonflikten
• Zielfindung und -verwirklichung
• Steigerung des Wohlbefindens
• Hilfestellung bei Schulstress und Dyslexie(Sprachstörungen)
• Herausforderungen zu Hause, am Arbeitsplatz, in der Schule

• der Bearbeitung und Auflösung von Ängsten und traumatischen
• Erlebnissen (Missbrauch, Unfall ...)
• Schwangerschafts- und Geburtsängsten
• Steigerung des Selbstwertgefühls
• Prüfungs-, Flug- und Höhenängste
• körperlichem Unwohlsein, Schmerzabbau (Neurodermitis, Allergie)
• Gewichtsreduzierung, Austesten von Nahrungsmitteln und Kosmetik ...
• Süchte, Phobien und Obsessionen
• Stressbewältigung Aussöhnungen und Vergebungen
• aktuelle Lebenskrisen
• sowie eine Vielzahl anderer Themen

Was wäre, wenn Sie herausfinden könnten, wodurch Ihr Lernstress entstanden ist?

Wie wäre es, wenn Sie aus diesem:

„Ich kann das ja doch nicht“ oder „Nur, wenn ich freundlich bin, bekomme ich Liebe und Anerkennung“ herauskämen?
Sie können aus Ihrem Selbstgesprächskreislauf aussteigen. Sie können Ihr erschaffenes Selbstbild ändern.

Treffen Sie Ihre erste Wahl.

Diese Arbeit unterstützt Sie in dem, was Sie wollen. Eine Balance dient immer der Förderung von persönlichem Wachstum.
Wo in Ihrem Leben möchten Sie mehr Erfolg haben?
Wo Sie mehr Erfolg haben wollen in Ihrem Leben, entscheiden Sie.
Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg zum Erfolg.


| nach oben |